Ein schönes Parkett ist der Hingucker in jedem Haus und in jeder Wohnung. Damit dieses für Sie zu den Brettern, die Ihre Hamburger Wohnwelt bedeuten, wird, bedarf es eines professionellen Parkett verlegen Hamburg. Schließlich ist das Verlegen eines Bodens nicht annähernd so einfach, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Und wer von Ihnen sich bereits einmal selber an einem solchen Bodenverlegen-Unterfangen versucht hat, weiß, dass hier deutlich mehr Faktoren mit in Betracht gezogen werden müssen, als bloß die richtige Länge und die richtige Menge an Holzbrettern, Laminatbrettern oder Kunststoffplatten. Zudem ist es harte Arbeit und diese tun sich die meisten von uns nicht unbedingt freiwillig an.

Warum auch, wenn es doch beispielweise die Parkettprofis von Maler Lepke gibt? Wir übernehmen seit vielen Jahrzehnten nicht nur Maler- und Lackierarbeiten in Hamburg, Poppenbüttel und Barsbüttel, sondern kümmern uns auch um das fachmännische Parkett verlegen und das Legen anderer Fußböden. Und wie das genau aussieht, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Hamburger Parkett verlegen – so erhalten Sie die Bretter, die Ihre Welt bedeuten

Boden ist nicht gleich Boden und Parkett ist nicht gleich Parkett. Wer Parkett hört, denkt natürlich zunächst, dass ein Parkettleger sich nur um das Verlegen von Holzbrettern in unterschiedlichen Stilen und Mustern kümmert. Doch das ist längst nicht mehr der Fall, da inzwischen unzählige verschiedene Bodenbeläge Optionen für Fußböden und auch Sporthallen vorhanden sind. Damit alles passt:

  • Beraten wir Sie im Vorfeld fachmännisch und professionell
  • Machen wir uns ein Bild vom Boden und Unterboden
  • Vermessen wir das jeweilige Zimmer
  • Und schneiden die Bretter zu

Natürlich umfasst unser Leistungs-Repertoire dabei nicht nur Holzparkett aus beispielsweise Kirsche, Eiche oder Teak, sondern auch alle anderen Bodenbeläge, die Ihr Zuhause noch schöner machen. Wichtig ist natürlich auch, dass der entsprechende Boden bzw. das Parkett abschließend richtig versiegelt und geschützt wird und das eine passende Sockelleiste montiert wird.

Parkett verlegen in Hamburg und Umgebung – so klappt es mit Ihrem Parkett

Parkett muss nicht immer neu verlegt werden und sich auch nicht immer in einem Altbau befinden und demnach wahrscheinlich schon einige Jahre älter sein. Das Gute an Holz ist nicht nur, dass es extrem langlebig und widerstandsfähig ist, sondern auch, dass es sich einige Male abschleifen und neu versiegeln lässt. Das hängt natürlich immer auch von der Dicke der ursprünglichen Bretter ab.

Parkett verlegen bedeutet also nicht automatisch, dass ein neuer Fußboden gelegt wird. Es kann auch bedeuten, dass ein bereits vorhandener Boden restauriert wird. Oberstes Gebot dabei ist, dass dieser anschließend neu versiegelt wird. Bei Holzparkett wird dafür entweder Öl oder ein Naturwachs verwendet, beides wasserabweisende Versiegelungen, die das Parkett optimal schützen.

Wenn auch Sie ein Zuhause mit einem Parkettboden haben – vielleicht sogar ein traditionelles Fischgrät-Muster – und dieser erneuert werden soll, sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Oder suchen Sie einen Experten für das Parkett verlegen, das aus Laminat sein soll? Auch kein Problem! Rufen Sie uns noch heute an unter +49 (0)40 60 28 899 oder schreiben Sie uns unter Parkett verlegen Hamburg Norddeutschland